News / 01.12.2017

DAGMARA SZULCE neue IAA International Geschäftsführerin

Die International Advertising Association freut sich, Dagmara Szulce als neue Geschäftsführerin und Teil des wichtigsten Verwaltungsrates der IAA, dem Board of Directors, mit Sitz in New York City, vorzustellen.

Dagmara Szulce verweist auf eine mehr als zwanzigjährige Erfolgsgeschichte beim Aufbau und der Transformation von Marken in den USA und weltweit auf, sowohl auf Kunden- als auch auf Agenturseite. Als kompetente Strategin ist es Szulces Priorität zum Kern der IAA zurückzukehren und deren Rolle als globaler Player in der Marketingkommunikationsindustrie zu festigen. „Diese Rolle verlangt weltweite Vernetzung und großen Einsatz“, erklärt Felix Tataru, IAA Chairman und World President. „Dagmara verfügt nicht nur über einzigartige Fähigkeiten, sondern auch über die notwendige grenzenlose Energie, um die umfassenden Vorstellungen des Board of Directors zu verwirklichen.“

Mit der Ernennung von Dagmara Szulce bemüht sich die IAA, die oft angesprochene Frage der Relevanz von Handelsverbänden in der Marketingkommunikations- und Werbebranche zu thematisieren. „2018 feiert die IAA ihr 80-jähriges Jubiläum und in einer Zeit, in der das Neue oft als besser angesehen wird, bin ich davon überzeugt, dass die Langlebigkeit der IAA zusammen mit ihrer einzigartigen globalen Präsenz das ist, was sie auszeichnet. Ich freue mich darauf, weltweit mit den IAA-Mitgliedern zusammenzuarbeiten, um die Zukunft unserer Branche mitzugestalten und sicherzustellen, dass die IAA eine aktive Rolle als globaler und verantwortlicher Botschafter einnimmt und so positive Vorbildwirkung für zukünftige Generationen in unserer Branche hat.“

„Die Mitglieder der der IAA kommen aus der gesamten Kommunikationsindustrie: Werbetreibende, Agenturen, Medien, andere Organisationen und Verbände. Unser Anliegen ist es, die Ziele, Vorhaben und Ansprüche all unserer Mitglieder zusammenzuführen und für diese einzutreten. Wir repräsentieren Mitglieder aus mehr als 40 Ländern weltweit, deshalb ist es unumgänglich, dass die IAA bei der zukünftigen Gestaltung der Werbeindustrie und im weiteren Sinn auch der Gesellschaftspolitik und -praxis ein Mitspracherecht hat“, kommentiert Srinivasan Swamy, Senior Vice President der IAA.

Die IAA plant dies unter anderem durch die verstärkte Förderung der Kreativität. Diese neue Mission wurde kürzlich in Bukarest während der IAA-Weltkonferenz mit Steve Wozniak, dem Mitbegründer von Apple, ins Leben gerufen. Die IAA fühlt sich geehrt, mit visionären Köpfen wie Steve Wozniak zusammenzuarbeiten, um eine neue Generation kreativer Köpfe in der Branche zu inspirieren.