Der „MarketerIn des Jahres“ wird vom hochkarätig besetzten Advisory Board der IAA aus Nominierungen gewählt, die Leserinnen und Leser von „Horizont“ und horizont.at abgeben.

Zur Marketerin des Jahres wurde zum vierten Mal in Folge eine Frau gewählt: Birgit Aichinger von Vöslauer.

Nach zwei Nominierungen in den Jahren 2011 und 2013 darf sich Birgit Aichinger heuer über den Titel „Marketerin des Jahres“ freuen. Die Verantwortungsbereiche der 44-Jährigen, die ihre Karriere bei Vöslauer im Jahr 2000 als Marketingleiterin startete, umfassen heute die Ressorts Marketing, PR, Produktentwicklung, Verkauf Inland sowie die Geschäftsführung des Thermalbades Vöslau. Mit ihrer konsequenten Markenführung verhalf Aichinger Vöslauer zu einem Marktanteil von 41 Prozent und damit zur Marktführerschaft. Auch außerhalb Österreichs sprechen die Zahlen für sich: Vöslauer etabliert sich schrittweise in den Nachbarländern Deutschland und Ungarn. Ihr Job sei „so klassisch wie rar“, sagt Aichinger: „Von der Produktentwicklung bis zur Kommunikation das gesamte Spektrum abzudecken und alles vor Ort zu entscheiden – das gibt es hierzulande bei nennenswertem Budget und Teamgröße nicht oft.“

Messbar ist der Erfolg auch an den zahlreichen Auszeichnungen, die Aichinger bereits erhalten hat: Ein EFFIE in Gold durfte jeweils in den Jahren 2004 und 2011 entgegengenommen werden – 2011 mit der Vöslauer-Blütenkinder-Kampagne. 2007 gab es eine Anerkennung und 2009 einen EFFIE in Silber.

Foto © Katharina Schiffl / IAA