Zurück zur Übersicht

Events / 13.09.2019

IAA BCB „Die Krux mit der Quote“ am 25. September

TV-Sender werden an der Quote gemessen – was aber passiert, wenn diese nicht mehr stimmt – wie lange gibt es Schonfrist bis ein Format zum „Abschuss“ freigegeben wird? Hat der Zuschauer immer Recht? Sind Quote und Qualität ein Widerspruch und welche Kriterien außerhalb der Zuschauerzahlen entscheiden über Sein oder Nichtsein von Programmen? Wie behaupten sich öffentliche und private TV-Sender gegen Pay-TV und den Online-Mitbewerb?

Julia Reuter (RTL) und Lisa Totzauer (ORF) diskutieren über die Herausforderungen der TV-Programmgestaltung und lassen uns ein Blick hinter die Kulissen werfen. Moderiert wird dieses Business Communication Breakfast im Vorfeld der Österreichischen Medientage von IAA Austria Präsident und IP Geschäftsführer Walter Zinggl.

 

Julia Reuter (Mediengruppe RTL)

Julia Reuter ist seit 1. Mai 2019 Geschäftsführerin Strategie, Personal und Kultur bei der Mediengruppe RTL. Sie kommt von RTL II, wo sie seit 19 Jahren in mehreren Funktionen tätig war. Als CFO und COO des Senders verantwortete sie die Bereiche strategische Unternehmensentwicklung, Finanzen, Controlling, Personal und Organisation sowie die IT von RTL II. Sie entwickelte RTL II kontinuierlich zu einem wirtschaftlich erfolgreichen und modernen Unternehmen mit flexiblen Strukturen und einer positiven Unternehmenskultur weiter.

 

Lisa Totzauer (ORF)

Lisa Totzauer begann ihre ORF-Laufbahn 1997 im Aktuellen Dienst des Landesstudios Niederösterreich. 1999 wechselte sie in die „ZiB“-Redaktion, wo sie zuerst als Redakteurin und Live-Reporterin für Innenpolitik, Chronik und Wirtschaft in der „ZiB 2“ arbeitete und als Innenpolitik-Redakteurin, Live-Reporterin und CVD in der „Zeit im Bild“. Von 2007 bis 2013 hatte Totzauer die Sendungsverantwortung für die „Zeit im Bild“. Seit 2013 ist Totzauer Infochefin ORF eins und verantwortet die Formate „ZiB-Flash“, „ZiB 20“, „DOKeins“, das „ZiB Magazin“ und entwickelte leitend Formate wie „Wahlfahrt“, „Wahlfahrt Europa“ und „Nationalraten – Die politische Quiz-Talk-Show“. Im Mai 2018 wurde sie zur Leiterin Channel Management von ORF eins ernannt.